Wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr ! Renate und Jürgen

#136

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 03.08.2012 01:05
von Schnuff • 5.579 Beiträge

Ich mache mal weiter mit einigen Bildern.



Statt auf dem Reitplatz was zu tun, haben wir dann erstmal ein Picknick gemacht.







Und ohne zu ahnen, dass das hier alles an Futter war, was unsere beiden Pferde bis zum nächsten Morgen dort bekommen haben, ihnen dann das hier in ihren Reifen gelegt in der festen Annahme, die werden abends ja gefüttert.



Ja, dann haben wir die zwei geholt und etwas aufgeräumt.









Die Angst vor Schimmeln, die Prima und Chiwa eine ganze Weile nach ihrer Zeit in dem Stall mit diesem Hengst hatten, haben sie inzwischen wieder überwunden und kommen mit den beiden Schimmeln im neuen Stall gut aus.



So .. ich stelle jetzt noch die ersten Bilder von der dann auf dem Auslauf stattfindenden Bodenarbeit hier rein .. denn auf den Reitplatz konnten wir dann erstmal dort tagelang nicht rauf, bis geklärt war, dass der Hengst zumindest einige Tage dann dort nicht hin konnte .. was auch nur eine Frage der Zeit war, bis er dann das nächste Mal so nah dran stand, dass man den Platz wieder nicht nutzen konnte.







So .. gute Nacht. Morgen geht es hier weiter.
Renate

nach oben springen

#137

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 04.08.2012 00:52
von Schnuff • 5.579 Beiträge

Bevor ich zu Bett gehe, mache ich mal wieder mit ein paar Fotos hier weiter.

Das Training auf so einem harten Platz war nicht gut, die Pferde konnten dort nicht einmal Galopp laufen, weil zu viele Steine dort waren.


Wir machten es trotzdem, denn laufen ist ja gesund bei Hufrehe-Neigung, schon ganz und klar, wenn die Pferde Klee bekommen.







Wenn unsere beiden so zirkusreif wie hier ohne jede Longe um Jürgen laufen, obwohl sie weg laufen könnten, kriegt er immer viel Lob, so auch neulich bei unserem ersten Training dieser Art in Klein Kühren und außerdem dafür, dass er so ohne Sattel auf's Pferd hopsen kann, und das in seinem Alter.



nach oben springen

#138

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 04.08.2012 01:02
von Schnuff • 5.579 Beiträge

Ich höre dann heute mit dem Auslaufen dieses Tages bei den Pferden auf .. also sie noch Leckerchen und Streicheleinheiten bekommen haben. Morgen geht es mit einem anderen Tag im Juni hier weiter.

















Nachti
Renate

nach oben springen

#139

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 05.08.2012 01:04
von Schnuff • 5.579 Beiträge

Durch das Verhalten der SBs in Dinghorst waren Jürgen und ich gezwungen, grundsätzlich vormittags nach Dinghorst zu fahren, um die beiden rechtzeitig wieder von der kleereichen Weide zu holen. Was wir bis fast zum Ende des Monats Juni nicht ahnten war, dass das bisschen Heulage, das wir den Tieren gaben, bis zum nächsten Morgen alles sein sollte. Wir gingen logisch davon aus, die Pferde würden abends nochmal gefüttert.

Die nächsten Fotos sind von einem Tag, wo wir nur gefüttert und dort aufgeräumt haben.















Bis morgen
Renate

nach oben springen

#140

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 09.08.2012 00:49
von Schnuff • 5.579 Beiträge

Bevor wir schlafen gehen, mache ich hier auch mal weiter .. bin immer noch bei den Juni-Fotos, wie man sieht.


Sattelübung, leider damals sinnlos, da Chiwa kurz darauf dann gleich zweimal hintereinander verletzt war.
Im neuen Stall hatten wir gerade zum ersten Mal den Sattel drauf, als uns ein Wolkenbruch überraschte .. aber nun ja .. nicht aufgeben. Das Wetter wird gerade etwas besser.








Das war einer der Tage, wo die Kriebelmücken und Bremsen besonders schlimm waren, wie so oft in diesem feucht-schwülen Sommer dieses Jahr.







Bis morgen
Renate

nach oben springen

#141

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 11.08.2012 00:17
von Schnuff • 5.579 Beiträge

An dem Tag haben wir die zwei nach dem Füttern und Striegeln wieder in ihren Auslauf gebracht und nur aufgeräumt.





nur Jürgen beim Pferdeschubbern.









Bis morgen
Renate

nach oben springen

#142

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 12.08.2012 00:29
von Schnuff • 5.579 Beiträge

Bevor ich hier wieder mit Fotos von Juni weiter mache, mal ein paar Worte, wie es mir so geht.
Ich werde in zwei Stunden mal runter gehen, mit diesen Perseiden-Schauer anschauen und den Jürgen mal mitnehmen. Sonst gehe ich nachts ja immer alleine mit Boomer raus.
Heute morgen bin ich beim Spaziergang plötzlich aus den Latschen gekippt und lang hingefallen, hab mir tierisch die Hände innen aufgeschrabt. Das wird mich sicher tagelang im Haushalt extrem behindert, tut ziemlich weh. Schürfwunden sind ja immer so fies und die Hände braucht man ja.
Wir kamen von Mama, waren auf dem Friedhof gewesen. Irgendwelche Viecher haben leider von den 6 Blumen, die ich zum Geburtstag gekauft habe, bei 5 alle Blüten abgefressen. Die Glockenblumen sind weg, die Herbstastern auch, nur so eine rote Blume, was glaube ich eigentlich eine Zimmerpflanze ist, die ist noch schön. Ich muss, wenn Geld da ist, dringend wieder was Neues da hin pflanzen.
Das Wetter, die Sorgen und die schlechte Ernährung machen mir sehr zu schaffen, der Stress macht mich krank, das fühle ich. Aber was soll man machen. Jetzt soll Jürgen ab September auch noch für ein halbes Jahr auf so eine blöde Schulung und wir schaffen jetzt schon zusammen kaum genug zu verdienen, damit wir überleben können und diese Schweinebande von dieser bekloppten 50plus-Idee übers Arbeitsamt hindern ihn daran, mit bei der Arbeit zu helfen. Ich könnte der blöden Kuh, die ihm das eingebrockt hat, den Hals umdrehen .. na ja vielleicht konnte sie nichts dafür, wenn die Sachbearbeiter bei der ARGE nicht spuren wie geleckt, dann können die sicher auch ihre Koffer packen, sind doch auch nur Sklaven der korrupten Regierung, die selbst nur Sklaven von unseren Großkapitalisten sind, die längst dieses Scheiß-Land regieren.
Unser eigentlicher Ansprechpartner da war krank .. der ist noch neu und war recht nett, als ich neulich da war .. vielleicht hat er ja schon nach so kurzer Zeit selbst auch den Kanal gestrichen voll, dass er schon nen gelben Schein gebraucht hat, um sich von seinem Scheiß-Job zu erholen.
Na ja.. gestern waren 24 Euronen nochwas gekommen und ich dachte, okay Tabak, für 5 Euro tanken .. denn Jürgen hatte das schöne Benzin ja verheizen müssen, um nach Plön zu fahren, weil sie uns Alte jetzt von der ARGE Preetz eiskalt nach Plön jagen, obwohl wir in Preetz ein Jobcenter haben ... Tank war leer, Tabak alle, kein Kaffee mehr im Haus .. und mir ging es so dreckig, hab bei der Bank nen Zehner holen wollen, damit ich damit für 5 Euro tanken kann, denn wir müssen uns ja auch noch mal jedenfalls jeden 2. Tag um die Hoppas kümmern und immer hin laufen ist so weit ... dann schafft man ja gar nichts mehr mit dem Tippen ... und ich steh da so in der Bank und denke, zieh ich nochmal Kontoauszüge, weil die Bankkarte schon raus gekommen war .. und das ratterte doch länger als ich dachte und dann wollte ich meinen Schein raus nehmen und was tut der blöde Kaste .. zieht ihn wieder rein .. ich sah noch, da stand was von bitte entnehmen Sie Ihr Geld, sonst wird es aus Sicherheitsgründen eingezogen.

Aber zurück gebucht war es dann nicht ... auf meinem Kontoauszug sind jetzt 2 x 10 Euro runter und ich komme an die, die die Kiste wieder rein gesogen hat, nicht ran.

Habe denen erstmal ne e-mail geschickt und hoffe, es ist Montag wieder da.

Ich konnte so kaum noch was zu Essen kaufen und wir hungern schon wieder. Son Mist, hatte mich so drauf gefreut, mal etwas Obst und Saft zum Trinken und so kaufen zu können.

Dann hat mich noch die Torte an der Kasse bei Lidl beschissen, weil hatte genau gerechnet und 6,25 Euro meiner Meinung nach im Wagen ... Sie meinte aber, das wären 6,75, also musste ich ein Paket Brot wieder weg bringen, weil ich nicht mehr so viel Geld hatte. Wird eng werden, schon morgen und falls Montag nicht das Geld wieder drauf ist, dann erst recht. Ich war so benommen im Kopf, dass ich vergessen habe, mir von der den Kassenzettel geben zu lassen und sie hat ihn mir nicht mitgegeben.
Ich vermute, die hat sicher gemerkt, dass sie mir irgendwas für 49 Cent doppelt berechnet hat, als ich am Rumzählen war und hat mir den Zettel extra nicht gegeben.
Als ich draußen nachzählte, kam ich nämlich bei den Waren, die wir dann noch hatten, auf 5,75 Euro .. also hat sie mich behumpfst, definitiv, aber ohne Zettel konnte ich der das dann ja nicht mehr beweisen.

Tja .. so geht es uns.

Alex, meine Nachbarin, der es so ähnlich geht .. sagt immer, ach Renate, der Stress bringt einen ins Grab und macht einen vollkommen fertig und es ist jeden Monat das Gleiche.

Ich habe auch sonst noch ein paar Freundinnen, richtig gute, die genauso arm sind wie wir. Man kann sich selten treffen, aber schreiben geht ja jedenfalls. Einige sind aus Lübeck, eine aus Kiel und Alex wohnt ja nebenan.

Mir irgendwas wegen meiner Familie wünschen ... das hab ich schon so oft getan. Ich bete ja auch immer noch für sie, warum auch immer.

Ich habe früher immer gedacht, ich will keine Kinder .. vielleicht war das irgendein Instinkt oder eine Resterinnerung an ein früheres Leben.

Ich glaube ja, dass man sein Leben nicht nur einmal lebt und sich deshalb oft instinktiv an was erinnert. Vermutlich habe ich immer geahnt, wie unglücklich meine Ehe würde, aber nicht nur das, sondern dass mir dann meine Kinder erst wirklich den Rest geben, denn mein Ex hat das nicht geschafft, der ist mir inzwischen relativ egal geworden, seit ich Jürgen habe und liebe, weil er einfach ein vollkommen anderer Mann ist, und das Wichtigste an ihm ist seine Ehrlichkeit.

Ja es gibt auch was Schönes in meinem Leben, nämlich meinen Jürgen, der nicht lügt und mit mir durch Dick und Dünn geht und in jeder noch so beschissenen Situation an meiner Seite ist.

Aber ich denke, wir sollten beide vorher unsere Ehepartner treffen und mit denen Kinder kriegen, die uns nicht glücklich gemacht haben, weder diese Ehepartner noch die Kinder von ihnen .. es sollte so sein,weil es irgendeinen Sinn macht, diese Kinder in die Welt gesetzt zu haben und auch mit viel Liebe großgezogen zu haben. Es ging halt nicht darum, dass zumindest diese Kinder uns glücklich machen, der Sinn muss ein anderer sein.
Und damit wir jedenfalls im Alter wen haben, an dem wir Halt finden, haben wir uns nun gefunden, damit wir gegenseitig eine Schulter zum Anlehnen haben.

Das Wetter ist schön, der neue Stall gefällt uns auch .. nur der sumpfige Boden dort nicht nicht so toll, aber irgendwas ist halt überall ... mal sehen, ob wir morgen Chiwa satteln können, ohne dass uns wieder ein Regenschauer überfällt .. dann kann ich Jürgen mal beim Reiten mit Sattel fotografieren.

So .... nun geht es nachher weiter mit Bildern aus Juni.

Tja .. so isses.

nach oben springen

#143

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 13.08.2012 00:20
von Schnuff • 5.579 Beiträge

Mein Knipser hat von neulich, als ich die Bilder im Regen gemacht habe, einen Schaden bekommen. Son Mist. Heute haben wir am Strand welche beim Baden gemacht, aber ohne Display auf gut Glück gepeilt, ging aber. Auch noch welche im Stall, aber ich konnte leider Jürgen nicht mehr fotografieren, wie er so schön mit Chiwa gesattelt geritten ist .. und sie war so lieb dabei und machte alles perfekt .. weil mir das Objektiv stecken geblieben ist .... schon vorher waren die letzten Fotos vom Training plötzlich ganz unscharf. Ich hoffe, das trocknet wieder und ich muss mir keinen neuen Knipser kaufen. Na ja .. erstmal weiter mit Schmusefotos noch in Dinghorst von Chiwa und Prima.







Und dann die beiden mit der kleinen Portion Heu, die wir ihnen damals noch nichtsahnend immer schon mittags gegeben haben, weil wir ja dachten, die werde abends logisch nochmal gefüttert.



nach oben springen

#144

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 13.08.2012 00:28
von Schnuff • 5.579 Beiträge

Ein anderer Tag im Juni. Beginne mit Blanka morgens.



Vormittags im Stall, wo auf der Weide bei Chiwa und Prima eine Riesenherde Schwarzhalsgänse graste.











nach oben springen

#145

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 13.08.2012 00:45
von Schnuff • 5.579 Beiträge

Den Tag haben die beiden später noch was auf dem Reitplatz getan .. aber erstmal holen wir sie da von der Weide und sie kriegen Müsli und werden gestriegelt.

















Morgen weiter mit dem Training der beiden. Das wird dann erstmal vor länger das letzte sein, denn danach lahmte dann Chiwa bald in diesem Stall das erste Mal.

Gute Nacht
Renate

nach oben springen

#146

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 13.08.2012 10:24
von Schnuff • 5.579 Beiträge

Hier geht es heute weiter mit Bodenarbeit auf dem Reitplatz in Dinghorst, immer noch aus Juni, denn wir waren in diesem Horrostall ja nur einen Monat und sind dann geflüchtet.



















Wenn Acetado und Penelopé auf einer Weide waren, die nicht an den Reitplatz grenzte oder gerade wieder Chiwa verletzt war, war der Reitplatz recht schön, wie man sieht .. wir konnten ihn nur kaum nutzen wegen dieses Hengstes, der an diesem Tag weiter weg zum grasen war und dann ja nicht störte.

nach oben springen

#147

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 13.08.2012 11:13
von Schnuff • 5.579 Beiträge






Das Lauftraining ist gerade für Rehepferde wie Chiwa ja besonders wichtig, und Prima schadet es auch nicht.



Nach dem schweißtreibenden Gerenne ging es dann etwas gemütlicher mit der Bodenarbeit weiter.







Herrlich, wenn Herrchen hilft, die Bremsenstiche zu kratzen.







Ich habe einen eiligen Direktauftrag bekommen, also mache ich mal Schluss, bald geht es hier mit dem Rest von der Bodenarbeit an dem Tag weiter.

LG
Renate

nach oben springen

#148

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 16.08.2012 01:22
von Schnuff • 5.579 Beiträge

Die Krankenkasse hat freiwillig nachgegeben. Gott sei Dank. Habe heute anständig gekocht, einen neuen Knipser gekauft, unser Auto abgezahlt und genug zu Essen eingekauft, uns Karten für The Gossip bestellt, den Rest der Beerdigungskosten abgezahlt, den Rest der Kfz-Versicherung überwiesen, endlich mal die Stromkosten rechtzeitig bezahlt, für Jürgen und mich endlich neue Schuhe gekauft und die Nachzahlung meiner Mutter für Nebenkosten an die Hausverwaltung komplett überwiesen, damit die Raten dafür weg fallen. Und morgen werde ich den Tierarzt bestellen, damit er unsere Pferde impfen kommt, die Tage mit Boomer zu Vanessa fahren, damit er was gegen Zecken kriegt und morgen vormittag wegen Mamas Grab nach Nettelsee zum Gärtner fahren und anständige Pflanzen kaufen und schauen, ob sie auch einen wetterfesten Engel haben, den ich wohl statt Grabstein für Mama auf ihr Grab stellen werde. Am Freitag kommt das Auto in die Werkstatt und wir werden erfahren, ob er nur so stottert, weil die Zündkerzen auf sind oder noch was anderes nicht stimmt. Tja .. ich fühl mich definitiv grad etwas leichter, weil doch einige Sorgen weg fallen.

Und am WE werde ich keine Aufträge annehmen, sondern mit Jürgen baden, im Stall sein und Eis essen gehen.

nach oben springen

#149

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 18.08.2012 18:03
von Schnuff • 5.579 Beiträge

Wir haben uns ja Sommer gewünscht, aber momentan ist es schon fast wieder zu warm ... selbst das Schwimmen vorhin hat kaum erfrischt ... na ja, fahren gleich zu den Hoppas, vorher mache ich aber nochmal weiter mit Fotos aus Juni, damit ich mal soweit komme, Euch auch die aktuellen Bilder vom Sommer hier zu zeigen.

Immer noch von unserem Monat im Stall in Dinghorst.











nach oben springen

#150

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 19.08.2012 00:31
von Schnuff • 5.579 Beiträge

Es geht hier noch ein bisschen weiter.


Chiwas Charakterkopf, damals noch mit komplett abgescheuerter Mähne, was ja durch die Art der Fütterung in Boksee passiert ist.

Inzwischen ist die Mähne schon gut gewachsen und hat Punker-Länge ... bei Prima klappt die Mähne sogar schon um. Gott sei Dank. Es hat mich immer extrem gestört, dass unsere Pferde in Boksee ihre herrlichen Mähnen verloren hatten.








Ein braver Boomer hatte in der Zeit gewartet.



Und wenn ich dann solche Bilder sehe, von denen ich dachte, wir füttern die zwei nur zwischendurch ein bisschen, weil sie ja versorgt werden, packt mich noch im Nachhinein die Wut .... muss die Tage mal rum fahren und schauen, ob da inzwischen eigentlich neue Pferde stehen, die auch herein gelegt worden sind wie wir.

Weil zuletzt als diese Frau dann noch sagte, sie hätte die Pferde nie zugefüttert und sich sogar noch aufgeregt hat, weil wir sie mittags gefüttert haben oder als Chiwa so lahmte, Stroh verbraucht .. wobei ich diese Leute genau genommen ja hätte für die Kosten für die Salbe anhauen hätte können, denn sie hat sich ja wegen deren Fahrlässigkeit gleich zweimal verletzt dort ... oder auf deren Rechnung den Tierarzt rufen, weil die Umstände wirklich so waren, dass man hätte sagen können, das hätten die bezahlen müssen ... aber dann noch wegen zwei Ballen Stroh jammern, das war wirklich die Härte 10, was wir dort erlebt haben.

Morgen geht es weiter mit dem Tag, wo wir mal die Weiden wegen Jakobskreuzkraut und anderen Sachen abgelaufen sind .. was eigentlich ging .. aber die beiden hatten obwohl sie Pferde halten .. in Kiel ja ... keine Ahnung von Giftpflanzen, was man bei Leuten, die einen Pensionsstall betreiben wollen, ja wohl voraussetzen sollte.

Also bis morgen.

By the way, waren heute mit Boomer bei Vanessa, ihm was gegen Zecken holen ... der Hafi von ihr und Janin ist 2 1/2 und noch in der Ausbildung.

LG
Renate

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 1122 Themen und 6159 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor