Wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr ! Renate und Jürgen

#1

Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 21.01.2012 23:25
von Schnuff • 4.733 Beiträge

Ich beginne dieses Tagebuch am Abend des 21. Januar 2012. Es ist ein Samstag und heute war ein regnerischer Tag.
Ich werde den heutigen Tag damit beenden, meinem Schatz jetzt Tee zu kochen und uns Brote zur Nacht zu machen.
Meine Freundin Ela war mich besuchen und wir haben uns eben ein bißchen unterhalten.
Über Tag waren wir mit unserem Hund Boomer einkaufen und später habe ich gekocht.
Als wir zurück kamen, fand ich in der Post etwas Nettes.
Wir haben uns als Werbetexter selbständig gemacht und ich hatte die ARGE gefragt, ob ich eigentlich was absetzen könnte.

Ja ich kann .. aber richtig und erst nach der Gewinn- und Verlust-Rechnung ist alles, was übrig ist, dann unser monatliches Einkommen .. das ist klasse .. jubel.

Igeli hat gemeint, wir nennen unser Team ... "Die Textritter" .. und da ich sogar die Räumlichkeiten für unser Büro absetzen kann, werden wir Mamas Zimer als Büro einrichten.

Die Textritter .. doch hört sich gut an, unser Name für unsere kleine Firma.

Vorhin habe ich einen Text über Fotokalender von Aldi verfaßt und mein Spatzi einen über eine Enzyklopadie seltener Tierarten .. er hat schon eine Annahme seines Textes und überall ein super erhalten .. wer weiß, vielleicht überholt er mich nochmal mit seinem tollen Stil .. trotz meiner früheren 15 Punkte in Deutsch.

Bis morgen.
LG
Renate

nach oben springen

#2

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 24.01.2012 22:08
von Schnuff • 4.733 Beiträge

Ich will mich mal wieder melden.

Hab mich gerade geärgert .. mein Aldi-Text und auch Jürgens mit den Tieren sind angenommen und beide gut gewertet worden.

Aber am Wochenende hatte ich einen über 21 Lokale in Berlin, alles ganz kurze Sachen in einem Auftrag mit mega viel Recherche, weil ich über sämtliche Lokale viel nachlesen mußte und dann alles wirklich super kurz zusammen fassen.

Da habe ich für 12 Euro paar Zerhackte nun 2 Tage, gestern bis nachts um halb 2 dran gehockt und mich tot gesucht und kriegen heute, weil ich bei einem Lokal einen Vertipper im Namen hatte, den Text zurück und es wären noch Rechtschreibfehler drinnen.

Habe aber keine gefunden .. lasse ja auch alle Sachen immer über mein Rechtschreibprogramm laufen.

Ich hab dem guten Kunden gemailt, dass ich mal im Abitur durchgängig 15 Punkte in Deutsch und einen NC von 1,9 hatte und falls ihm was nicht gefällt, soll er doch bitte sagen wo, ändere ich gern.

Leute gibt es.

Na ja .. nicht ärgern, nur wundern.

Sonst ... war anstrengend heute beim 1-Euro-Job, weil es nachts schon so spät war .. eben habe ich was über stresslose Weihnachtseinkäufe geschrieben .. und gleich mache ich noch was über Internet-Einkäufe ... gleicher Kunde.

Ich nehme an, es wird darum gehen, dass es immer einfacher wird, online zu shoppen .. schreibt sich leicht .. ob es ein Meckerpott wird, mal schauen .. ist ja nicht bei jedem Kunden so. Falls ja, habe ich da jedenfalls mal leicht Arbeit und nicht auch noch Gemecker für tagelanges Schuften hoch drei.

Bei den Hoppas waren wir vorhin auch .. und Jürgen war bei der Tafel und hat lecker Kuchen bekommen und Brötchen und alles mögliche sonst. Wir werden das alles nutzen .. müssen halt, es ist alles nicht so einfach.

Auf Arbeit ist ein Neuer .. der war früher mal mit einer ehemaligen Nachbarin zusammen, die nicht gut mit ihm umgegangen ist .. ich hab die Frau schon früher immer für mega-biestig gehalten .. das bestätigt es mal wieder.

Na ja ... sonst ist hier alles okay ... Jürgens Textauswahl .. er hat ja weniger als ich, was er machen kann, leider ... ist sowas von mies, am besten schaue er morgen mal.

Ich darf für die ARGE was von unserem Einkommen absetzen .. anders als beim Finanzamt, weniger .. war ja klar, aber immerhin schon so ähnlich wie bei einer Selbständigkeit über das Finanzamt .. Abschreibungen erlauben sie aber nicht ... frage mich, wie da Firmen Rücklagen bilden sollen .. für uns ist das ja gut, denn wir hätten sowieso einen PC.

Na ja, wer denkt schon nach in diesem Staat .. die Politiker tun das selten so effektiv, dass was dabei raus käme, das auch Sinn macht.

So .. bis bald hier an dieser Stelle ... bin sehr müde und muss noch Wäsche aufhängen und uns Tee kochen und mit Boomer runter und und und .....

nach oben springen

#3

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 29.01.2012 22:19
von Schnuff • 4.733 Beiträge

Hei .. bin auch mal wieder hier, um etwas in mein Tagebuch zu schreiben .. oder lieber Lebensberichtsheft, denn täglich werde ich sicher nicht immer was rein schreiben.
Na ja. Es geht mir ganz gut, würde ich sagen, der ganz normale Wahnsinn, wie immer eben. An Sorgen hat man sich in unserer Situation ja eigentlich gewöhnt.
Neulich, als ich bei der Polizei war, weil doch wirklich einer meinte, ich soll versuchen einzuklagen, dass ich Nixe und Reno und sogar meinen Enkel Raphael wieder sehen darf, weil man mir ja sozusagen meine Pferde, die ich selbst mal gekauft habe, unterschlägt und nun auch noch hinter meinem Rücken verkauft hat, klar hat es nicht geklappt ... ich soll nun für die Staatsanwaltschaft erstmal wieder vorm Amtsgericht den Beweis einklagen, dass ich die Tiere mal gekauft habe .. aber ich habe doch nicht mehr die Quittungen darüber, dass ich die Tiere bezahlt habe und was überhaupt alles damit war ...der Gutsbesitzer, wo wir sie damals hin gestellt haben, dem gehört das Gut gar nicht mehr. Die Züchterin, wo ich sie her habe, die ist geschieden und weg gezogen, keine Ahnung wohin. Ich bin nichtmal sicher, ob es für Renos Bezahlung überhaupt eine Quittung gab .. bei Nixe mal ja, aber das ist mehr als 20 Jahre her .. wer ahnt schon, dass man sowas so sicher weg legen sollte wie den Personalausweis, den man auch nicht verlieren darf.
Tja .. wer kommt schon darauf, dass sich die eigenen Kinder, die einem in die Hand versprochen haben, dass wir immer alle zusammen für die Herde da sind, so von ihren späteren Männern, von denen bei Anschaffung der Pferde ja noch nichtmal einer wußte, wer das werde würde, so verhetzen lassen, dass sie so handeln ??? Ich jedenfalls habe mir nicht vorstellen können, dass sich meine Kinder mal so negativ entwickeln werden und dass sie so lügen, das sowieso nicht, denn ich habe sie doch gar nicht so erzogen, dass lügen richtig wäre.
Ich habe ihnen auch nicht vorgelebt, dass man seine Eltern im Stich läßt, denn ich habe meine Mutter nie im Stich gelassen, bis in den Tod nicht.
Na ja .. das werde ich später alles hier in meiner Lebensgeschichte noch erzählen. Ich bin alt und die ist lang.
Ich mache mir Sorgen um Nixe und Reno, das will ich damit sagen, weil meine kleine Tochter sicher das Beste für sie wollte, aber eigentlich eben dabei versagt hat, sie zu schützen, weil sie sich von ihrem Mann die Ohren voll blasen läßt statt mal auf ihre Mutter gehört zu haben und die Große hält sich aus Feigheit, auch vor ihrem Mann, sowieso schon lange aus allem raus.
Bei uns ist wieder viel Ruhe im Stall, meinte Jürgen gestern, weil die Herde nach dem neue Pferde gekommen waren, allmählich wieder zusammen wächst. So kam ich auch darauf mit ihm darüber zu reden, dass ich natürlich vor Anschaffung unserer Pferde früher was über diese Tiere gelesen habe und mit meinen Töchter natürlich darüber geredet, unsere Herde soll immer zusammen bleiben und damals fanden es auch beide gut so.
Ja ja .. so ist das.
Ich muss damit fertig werden, dass meine Tochter die Pferde verkauft hat und kann nur hoffen, dass sie jedenfalls wirklich als Pensionspferde auf ihrem Hof bleiben .. was sonst würde .. ich weiß es nicht und leide sehr deshalb.

Die Familie ... Jürgens Kinder und meine Kinder .. wir haben beide alles für unsere Kinder und auch Ex-Partner getan und sie geliebt ... aber es hat wohl nicht gereicht, dass sie uns alle genug zurück geliebt haben, schon gar nicht die Kinder. Warum ???? Daran, dass wir sie vernachlässigt, mißhandelt oder sonstwie schlecht behandelt hätten, nicht.

Zu sehr verwöhnt, wäre eher meine Erklärung dazu. Sie haben nicht gelernt, selbst für ihre Eltern verantwortlich zu sein, nur umgekehrt, zu nehmen, weil wir es ihnen eben so beigebracht haben.

Nun gut .. wir haben sie alle groß bekommen, er seine und ich meine, sie haben sich gut entwickelt, selbst zum Teil Familie oder sind zumindest dabei, zu studieren oder eine Ausbildung zu machen. Sie sind lebensfähig.

Wenn sie uns nicht mehr lieben, sollten wir sie in Ruhe lassen .. nur zeigen, sollten sie uns mal brauchen, dass wir da sind.

Das ist schwer, sehr schwer sogar.

Unsere Partner ziehen lassen, wir haben das beide geschafft.

Wir haben auch Elternteile verloren und das irgendwie überlebt .. der Tod ist nunmal nicht rückgängig zu machen, man weiß das und muss den Toten los lassen .. man tut es auch.

Aber wie läßt man ein Kind los, das einen nicht mehr haben will???

Jürgen hat das bisher nicht wirklich geschafft und ich schaffe das auch nicht, obwohl ich ihnen ja gar nicht zur Last fallen will .. es würde mich nur interessieren, wie es ihnen geht und auch allen Haustieren, die irgendwie mal zu mir gehört haben.

Tja .. sonst war heute ein schöner Tag und auch die Tage davor .. ich liebe meinen Jürgen .. hatten einen wunderschönen Nachmittag und er hat mir mal wieder gezeigt, was für ein wundervoll zärtlicher Liebhaber er ist. Ich hätte nie gedacht, dass ich sowas im Alter nochmal erleben darf, einen Mann zu finden, mit dem ich in allen Bereichen meines Lebens so gut harmoniere, sogar im Bett, wo ich immer dachte, ich bin da einfach nicht gut, weil mein Mann mir immer das Gefühl gab, ich hätte dran schuld, dass er mich ständig betrogen hat.

Vielleicht waren wir beide nur zu verschieden.

Ich arbeite gerade mit einem Typen zusammen, der auch sehr schlicht gestrickt ist ... der redet gerne über Sex und ich hör ihm zu. Eigentlich sucht der ne feste Freundin und ist traurig, dass seine vor 14 Jahren weg ist. Aber im Bett wäre der sehr unsensibel .. vielleicht sind Männer ohne viel Hirn ja von Natur aus so und deshalb auch nicht das Richtige für eine Frau, die mehr Hirn hat. Dumm f.... gut, wie man so sagt, nee, kann ich nicht bestätigen, das ist einfach nicht wahr. Mag sein, dumm und dumm paßt besser, weil sich zwei dumme Mesnchen einfach ähnlicher und genauso einfach gestrickt sind und es deswegen besser harmonieren mag bei ihnen.

Und sonst .. das Geld ist alle wie immer gegen den Ersten zu ... ich hoffe, morgen ist welches da, aber ganz verhungern tun wir auch bis übermorgen nicht.

Ich kann keinen Tee mehr sehen wie immer vor dem Ersten .. aber sonst geht es uns gut.

Es hat geschneit und wir waren heute lange mit Boomer draußen und ich habe Fotos gemacht .. ich mache ja gerne Fotos, werde hier auch bald alles so programmieren, dass ich welche zeigen kann.

Gestern bei den Pferden habe ich auch Fotos gemacht.

Flip fehlte .. eines der Ponys. Weiß nicht genau, ob er vielleicht weg ist, denn neulich kam ein Anruf seiner Reitbeteiligung wegen eines Unfalls, wo wir beide Zeugen waren .. ich hab mich gefragt, ob es da vielleicht Zoff im Stall wegen gegeben hat, weil die wegen der Krankenkasse die Haftpflicht brauchte und keine da gewesen sein mag ....

Auch im Stall kämpfen alle ums nackte Überleben, wer tut das heutzutage nicht und viele Menschen zahlen oft nicht alles, was man eigentlich zahlen sollte .. man kann es eben oft einfach nicht.

Vor meinem Fenster die Meisen an unserem Futterhaus kriege ich einfach nicht auf die Linse ... die sind zu schnell und immer sofort wieder weg. Dabei sind die so niedlich, wenn sie direkt neben mir futtern kommen jetzt im Winter.

Ich hoffe, dass bald Tauwetter kommt .. trauen uns nicht mit dem Auto zum Stall .. na ja Samstag ging es noch, die Straßen waren da frei, jedenfalls die großen, nur direkt in den Seitenstraßen mußte man sehr aufpassen wegen den Schnee.

Der Job klappt auch ... die Texterei geht voran, habe schon über 100 Euro zusammen und Jürgen fast 40 .. dazu das Geld von meinem 1-Euro-Job .. wird gehen nächsten Monat, wieder knapp, aber zu schaffen, wenn wir wieder brav auch bei der Tafel von Anfang an betteln gehen, um über den Monat zu kommen.

Was habe ich nicht alles für Zeugs gekocht .. wie gefüllte Hefeknödel in gesüßter Ziegenmilch, wo ich ohne Tafel-Allmosen sicher nie drauf gekommen wäre. Man kann so manches essen, wenn man Hunger hat, schmeckt oft sogar besser als angenommen.

Na ja .. ich mache hier dann mal wieder Schluss .... irgendwann mehr an dieser Stelle .. das Leben geht ja immer weiter.

Ich habe mir vorgenommen, ohne Hass und Wut einfach an mein zurück liegendes Leben mit meinen Kindern zu denken, zwar zu hoffen, dass ich sie alle nochmal wieder sehe und das in Frieden, aber nicht zu sehr, denn ich rechne nicht wirklich damit. Sie haben mich alle verlassen, weil ich ihnen nichts bedeutet, wohl nie was bedeutet habe, sie haben mich eben nicht geliebt, obwohl ich sie alle sehr liebe . .so ist das im Leben nunmal manchmal und man muss es aushalten, egal ob man will oder nicht.
Hass .. nein das liegt mir nicht und ich will sie nicht hassen oder verurteilen, sollen sie so hoffe ich glücklich sein und vielleicht erfahre ich ja jedenfalls das ab und zu. Es würde mir eben viel bedeuten, es zu wissen, wie es ihnen geht.

Bis die Tage in alter Frische.
Eure Renate

nach oben springen

#4

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 31.01.2012 09:13
von Schnuff • 4.733 Beiträge

So wohnt man in einer Ecke, wo nur arme Leute hin gejagt werden:
Gestern:
Seit ca. 14.00 Uhr hat die Nachbarin über uns (Russin, Polin, Ostblock ???, spricht halt kein richtiges Deutsch, klingt nach Osten) mal wieder Besuch von ihrer Freundin mit Hund. Statt den Hund mitzunehmen, heult das Tier in ihrer Wohnung, alleine gelassen. Sie haben ihn nur rein gebracht und sind gleich wieder gegangen und er jault, jault, jault .. genauso wie man oft, wenn sie am Wochenende ihren Sohn hier hat .. das Sorgerecht scheint der Vater zu haben, weil das Kind nur ab und zu hier ... dann das Gefühl hat, es haust über uns eine Herde Elefanten, weil es permanent knallt und scheppert und man das Gefühl hat, das Kind spielt Fußball in der Wohnung und das mit der ganzen Nationalelf .... und nachts wenn der Junge anfängt zu brüllen, man sollte meinen, eine Mama würde dann aufstehen und das Kind trösten oder beruhigen ... nicht die, sie läßt ihn oft endlos lange brüllen, bis sie endlich mal ihren Hintern aus der Koje kriegt und ins Kinderzimmer geht .. zu ihr scheint er nicht rüber kommen zu können .. weil der ist ja größer und könnte ja aufstehen .. ob sie ihn dann einschließt, wenn er so brüllt .. ich habe keine Ahnung ... den Hund jedenfalls sperren die,wenn er hier ist ... und das ist seit mehreren Wochen jedes Wochenende der Fall ... laufend stundenlang alleine in der fremden Wohnung ein.


Heute:
So kann es kommen .. und ich war es nicht, habe meinen Ärger darüber nur diesem Thread hier anvertraut.

Das ist hervorragend, da kommt jedenfalls keiner auf die Idee, es kännte Boomer sein, der hier früh am Morgen das ganze Haus zusammen jault. Sehr schön, dass die Bullerei so festgestellt hat, wo der Krach her kommt.

Wir haben ja eigentlich Urlaub und ich dachte, heute mal ausschlafen, aber das hat nicht sollen sein.

Gegen 7 in der Früh fing der Hund an zu heulen und er heult immer noch. Wo die Frau hin ist, ich habe keine Ahnung.

Dann Thomas, unser geistig behinderter Nachbar, wie immer übereifrig bei der Sache und da er leider im Kopf einen Hohlraum statt eines Gehirns sitzen hat, dann immer vor der Tür gesabbelt und gesabbelt und versucht, den Hund drinnen in der Wohnung zu beruhigen .. der sich dann natürlich noch mehr aufgeregt hat, weil ein Fremder an der Tür war. Typisch für Thomas.

Na ja .. ich dachte noch, was für ein Idiot, aber das kennt man ja schon von Thomas .. dann kam die Polizei,weil wohl irgendein anderer Nachbar den Kanal voll hatte und die Polizei gerufen hat.

Der Hund heult immer noch, aber sie wird Ärger kriegen, und das ist auch gut so.
...

Ansonsten: Geld ist gekommen, können was einkaufen, Stall bezahlen usw. Schön ... und die Sonne scheint auch draußen.

nach oben springen

#5

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 01.02.2012 06:08
von Schnuff • 4.733 Beiträge

Ich habe meinen ersten Stammkunden als Werbetexterin, der nur noch von mir seine Sachen schreiben läßt ... mühsam nährt sich das Eichhörnchen .. wir kommen voran, aber reich wird man damit nicht werden, es ist aber mehr als ich gedacht hatte, als ich mit fast 60 ganz ohne Job da stand, was wir bisher doch haben erreichen können. Bin jetzt erstmal los, muss noch bis zum 17.2. den 1-Euro-Job machen. LG Renate

nach oben springen

#6

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 04.02.2012 10:38
von Schnuff • 4.733 Beiträge

Gestern Abend habe ich die beiden nächsten Direktaufträge von diesem Kunden bekommen .. hab dann am WE gut zu tun, weil ich auch noch einen anderen Auftrag über Tibet in Arbeit habe. Schön .. es läuft an mit der Tipperei und dass manche Leute auch mögen, wie ich schreibe.

Jürgen hatte gestern Geburtstag, viel Zeit zum Feiern hatten wir nicht, war so viel Arbeit, nachmittags waren wir noch bei der Tafel .. dann Ergänungskäufe machen, Pferdefutter aus Raisdorf holen .. kochen, noch was Schreiben, weil ich gestern Abend noch einen Terminauftrag hatte .. Jürgen hatte einen Ride bei WOW, aber danach haben wir noch bissel Sekt getrunken und zusammen gesessen.

Heute wollen wir mal schauen, wie wir zu den Hoppas rüber rutschen trotz Schnee, denn da waren wir auch schon 3 Tage nicht mehr, wird also Zeit, sie wieder mal zu besuchen.

Bei mir auf Arbeit ist zur Zeit eine Frau, die auch so einiges an Nackenschlägen durch hat ... schon älter, man sieht ihr das echt nicht an, hat sich super gehalten, 6 Kinder, 2 Ehen ... bei uns ist sie Sozialarbeit machen, weil sie wegen ihrem Jüngsten bei der ARGE nicht angegeben hatte, dass der Zeitungen austrägt und so wegen Betrug strafrechtlich verurteilt wurde, kein Geld hat, die Strafe zu bezahlen und aber das Glück hatte, dass sie es abarbeiten darf und so nicht ins Gefängnis muss.

Im Radio lief immer was über Herrn Wulf, die neuesten weiteren Schiebereien, diesesmal wegen nem Audi, die sie aufgedeckt haben und dass das Volk langsam meint, so einen Bundespräsidenten brauchen wir nicht.

Wir haben auf Arbeit gesagt, arme Leute werden heute so leicht kriminalisiert .. die können gar nicht verstehen, das sowas nicht mit wirklich harten Strafen geahndet wird wie z. B. jetzt mit der Frau, die nur das bissel Geld wegen dem Zeitungen austrage von dem Lütten nicht angegeben hatte.

Es ist sowieso ne Sauerei, dass Kindern, die sich was dazu verdienen, alles wieder weg genommen wird, wenn ihre Eltern auf die ARGE angewiesen sind, was ja leider in Millionen von Familien so ist. Solche Kinder werden schon mit der Not groß.

Dann hat sie erzählt, wie ihr zweiter Mann zuletzt fremd ging .. auch ganz fies, hat immer gemeint, sie soll doch nicht dem Kindern ihre Eltern besuchen und dann am WE hatte er seine Geliebten in der Wohnung.

Dann war sie bei Jappy und hat da nen Typen kennen gelernt, der mich daran erinnerte, wie mein Ex ist, der ja mit seinen Freundinnen, die er neben mir hatte, genau genommen auch nicht besser umgegangen ist als mit mir, eher noch schlechter.

Der hier auch. Er hat immer erzählt, seine Frau, das wäre ja aus, aber er könnte die arme alte Frau nicht einfach so alleine lassen, die braucht ihn ja und so ... dann hat er immer sms verteilt, an alle seine Geliebten, aber die dachten ja alle, er hätte nur die eine. Irgendwann hat sich meine neue Kollegin gewundert, warum er ihr ne sms schickte, wo er ihr schrieb, er hätte von ihr geträumt und ihr ne Locke aus dem Gesicht gestrichen, denn sie hat gar keine Locken, sondern so einen kurzen Haarschnitt ohne Locken. Aber da kam es noch nicht raus.
Raus kam es dann, als eine andere Freundin, die im Hartz wohnt, eine sms von ihm bekommen hat, dass er sich darauf freuen würde, nach Kiel zu kommen und dann in Laboe gerne mit ihr am Strand liegen würde. Die hat dann sein Handy bei nächster Gelegenheit geschnappt und gesucht und raus gefunden, dass er einen ganzen Harem an Geliebten hatte, denen er allen so romantische sms geschickt hat und alle an der Nase rum geführt, ist von einer Frau zur anderen und hat alle nur verladen. Das auf eine sehr einfühlsame Art und Weise.

Das konnte mein Ex ja auch, ich bin ja selbst jahrzehntelang immer wieder auf seine Masche rein gefallen und habe mir alle seine Lügen immer wieder auftischen lassen.

Meine Kollegin leidet immer noch und traut keinem Mann mehr .. solche Kerle wissen doch gar nicht, was sie einer Frau damit antun.

Wie die sich wohl fühlen mögen, wenn sie sowas machen.

Ich habe mich auch oft gefragt, was mein Ex-Mann wohl empfunden haben mag bei dieser Lügerei, wenn er jeder seiner Geliebten nen anderen Schmarrn erzählt haben mag und mir ebenfalls.

Vielleicht brauchte er das ja für sein eigentlich nicht vorhandenes Ego .. gab ihm eventuell ein Gefühl von Macht oder wichtig zu sein.

Solche Männer hätten es verdient, mal genauso erniedrigt zu werden wie sie es bei den Frauen tun, die sie so über den Tisch ziehen, ganz ehrlich.

Sowas ist so hinterhältig und gemein.

Meine Kollegin ist so eine hübsche Frau ... die hat auch viel gekämpft, früher Zahnarzthelferin, zuletzt selbständig als Nagel-Kosmetikerin, dann zusammen geklappt,weil sie krank Fieber mit Pillen bekämpft hat, um nicht auszufallen und das war dann das Aus ihrer kleinen Firma. Alles für die Kinder, mit denen sie ihre beiden Männer zuletzt im Stich gelassen haben, obwohl sie so fleißig, gepflegt und so ist und wirklich immer noch richtig gut aussieht, trotz des Alters.

Warum wissen Männer nicht zu schätzen, wenn sie eine schöne Frau haben können, die wirklich in Ordnung ist, ich verstehe sowas nicht.

Es gibt so viele kranke Typen in der Männerwelt.

Na ja .. Jürgen ist anders,Gott sei Dank habe ich Glück gehabt und einen Mann gefunden, der was taugt, endlich.

Wenn nur meine Kinder endlich verstehen würden, dass das wirklich so ist und aufhören würden, einen zu ignorieren und wie Luft zu behandeln, seit ich mit dem Jürgen zusammen bin .. etwas, was ich auch nie verstehen werde, denn früher haben sie immer gesagt, ich soll mich doch von ihrem Vater trennen, aber als ich es getan habe, sind sie zu ihm gekrochen und haben mich im Stich gelassen, nur weil ich einen neuen Freund habe .. auch wenn sie alle was anderes sagen und sich fadenscheinige Gründe ausdenken, die aber nicht stimmen.

Egal .. sollen sie es halten wie die Dachdecker, ich hab sie alle mit viel Liebe und Fleiß groß gezogen und Mama hat mir viel dabei geholfen und auch der haben sie es leider im Alter nicht gedankt und sie ohne sich noch viel um sie zu kümmern, einfach sterben lassen, wofür ihnen mal die Hand aus dem Grab wachsen mag, wie meine Mutter immer gemeint hat ... und das können sie zumindest wegen meiner Mama nie mehr gut machen. Mama ist tot, umzudrehen wegen ihr vorbei. Bei mir hätten sie ja noch ne Chance, es zu tun, bevor ich auch tot bin. Ob sie es mal machen, keine Ahnung, inzwischen fängt es auch an, mir fast egal zu werden. Wer nicht will, der hat schon, so ist das im Leben.

Es wird glaube ich ein sehr schöner Tag .. viel Schnee und Sonne.

nach oben springen

#7

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 07.02.2012 23:30
von Schnuff • 4.733 Beiträge

Ich fühle mich heute son bißchen maddelig .. es ist die Tage so kalt gewesen und gestern auf Arbeit echt arschkalt .. hoffe, ich habe mir dabei nichts weg geholt. Ich tüdel heute nur so in meinen Foren rum, habe keinen Artikel geschrieben, noch einen liegen über Westernboots, schönes Thema, aber da habe ich Zeit bis übermorgen und werde morgen dabei gehen.
Am Wochenende wollte das Auto samstag nicht laufen, Batterie zu kalt geworden. Sonntag ging es .. es war herrlich draußen, waren bei den Pferden, die wie die Wollschafe aussehen, denen bekommt das Wetter besser als der viele Regen.

Noch 1 1/2 Wochen die Doppelbelastung, dann kann ich mich so hoffe ich um die Texterei pur kümmern und der Jürgen auch .. wird auch Zeit, es geht an die Substanz, ständig so viel zu arbeiten und so jung bin ich nicht mehr.

Mein Kunde fand die beiden Texte toll .. ich hatte auch noch schöne Themen, also andere, z. B. über Tibet.

Tja .. die beten sogar für ihre Feinde, was dem tibetischen Buddhismus entspricht .. das mache ich auch oft, ob ich ja einfach bloß evangelisch bin und manche meiner Feinde aber Menschen sind, die von meinen Kindern und Enkeln sicher geliebt werden .. also bete ich auch für die, aber nur indirekt, weil sie ja jemand was bedeuten, der oder die mir etwas bedeutet.

Wobei generell .. Hass bringt keinen weiter, mich auch nicht. Sollen andere Leute ihr Leben mit Hass vergeuden, ich werde meins so gut ich kann genießen und wer seins nicht mehr mit mir teilen will und meine Liebe nicht will, obwohl er oder sie die haben könnte .. tja dann nicht. Dann gebe ich diese Liebe eben denen, die sie haben wollen. Das Leben ist zu kurz, um sich verrückt zu machen und es sind immer Menschen da, mit denen man es auf eine positive Art und Weise teilen kann .. den anderen sollte man eben Glück wünschen.

nach oben springen

#8

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 08.02.2012 23:33
von Schnuff • 4.733 Beiträge

Eigentlich hatte ich heute einen recht schönen Tag, auch wenn ich eben mal richtig gemein sein wollte.
Bei der Arbeit war alles nett und freundlich .. haben dann gemütlich Kaffee getrunken, das Wetter wird wärmer, werden morgen wohl schaffen, zu den Pferden zu kommen, vermute ich, weil es nicht mehr so friert .. sonst Freitag, falls wir doch nochmal die Batterie nachladen müssen.
Na ja, hatte dann einen sehr romantischen Nachmittag mit meinem Spatzi .. war sehr entspannt, hab zuerst einen Text über einen Hersteller von Westernreitstiefeln geschrieben, hat Spaß gemacht .. dann Essen gekocht, haben nett miteinander gegessen, dann habe ich begonnen, noch was über die Einsatzmöglichkeiten von Elefantengras bzw. Riesen-Chinaschilf als nachwachsenden Rohstoff zu schreiben .. war immer noch gut gelaunt, bis Jürgen anfing, bei WOW wieder mit dieser Hexe zu sabbeln, die ich daher kenne, dass er früher mal gut mit dem Vater ihres Sohnes befreundet war und ich mich hab eine Weile hinreißen lassen, mich auch vor den Karren dieser hinterhältigen Person spannen zu lassen, bis mir klar wurde, was das für eine Frau ist .. gerade eben erzählte sie mit Wonne, wie sie den Papa ihres Sohnes mit dem Besuchsrecht traktiert .. früher hat sie ihn angezeigt, er hätte sie angeblich umbringen wollen .. falls ja, ich kann den Mann verstehen. Es mag Menschen geben, die haben sowas verdient .. und die gehört dazu, dass ihr mal jemand das heim zahlt, was sie Menschen antut.

Ich konnte nicht umhin, mal meine Meinung über sie .. ohne ihren Namen zu nennen, aber sie wird wissen, dass ich sie meine, auf Jürgens Seite bei facebook zu posten. War mir ein inneres Bedürfnis.

Ein Kind als Waffe zu benutzen .. ich weiß nicht, was ich über sowas denken soll . und es gibt viele Frauen, die sowas machen.

Dass mein Freund ausgerechnet mit sowas gut befreundet ist, ist für mich immer etwas, das in meiner Beziehung einen bitteren Nachgeschmack hinterläßt .. aber ich mag ihm auch nicht rein reden, wer seine Freunde sind, ist ja seine Sache.

Trotzdem kann ich diese Frau sowas von nicht leiden, das kann ich kaum beschreiben ...

nach oben springen

#9

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 12.02.2012 23:33
von Schnuff • 4.733 Beiträge

Was gibt es so ... Prima hat leichte Mauke, habe eine Salbe vom Tierarzt geholt und geht so .. ich hoffe, das wird besser wegen dem Schnee, aber die Tiefstreu im Stall macht mir Sorgen und ich vermute auch nicht, dass das im Stall einer einsehen wird. Na ja .. es ist Winter und an einen Umzug können wir wenn überhaupt, erst im Frühling denken, nicht jetzt bei Schnee, da kämen wir niemals zu Fuß bis nach Preetz.

Ansonsten .. noch eine Woche Doppelbelastung, dann kann ich mich auf meinen neuen Job als Werbetexterin konzentrieren. Mein neuer Stammkunde hat mir übrigens wieder einen Direktauftrag geschickt .. schön schön.

Also heute Bilder, die ich aus meinem Reiterforum übernehme, dort aus dem Februar-Thread. Also schaut einfach mal rein.

nach oben springen

#10

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 12.02.2012 23:38
von Schnuff • 4.733 Beiträge

Heute geht es, bevor ich zu Bett muss, hier nochmal kurz weiter.


Blanka zu Hause




Boomer

nach oben springen

#11

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 12.02.2012 23:52
von Schnuff • 4.733 Beiträge

Spaziergang im Klosterforst hinter unserem Haus.









nach oben springen

#12

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 12.02.2012 23:56
von Schnuff • 4.733 Beiträge

Blick aus dem Fenster



nach oben springen

#13

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 13.02.2012 00:04
von Schnuff • 4.733 Beiträge

Unterwegs trafen wir ein Pony vor dem Schlitten.



nach oben springen

#14

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 13.02.2012 00:09
von Schnuff • 4.733 Beiträge

Im Stall .. Boomer mit seiner Freundin Nelli



nach oben springen

#15

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 13.02.2012 00:16
von Schnuff • 4.733 Beiträge


Chiwa im Offenstall


Prima beim Essen

So .. ich gehe jetzt schlafen. Es ist schon spät .. bis demnächst hier weiter, habe noch mehr Februar-Winter-Bilder gemacht.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 988 Themen und 5313 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor