Wir wünschen Euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr ! Renate und Jürgen

#16

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 18.02.2012 09:59
von Schnuff • 4.876 Beiträge

So ... fertig mit dem 1-Euro-Job, gestern war mein letzter Tag. War hart beides. Habe gerade 10 Stunden durch geschlafen, jetzt Kaffee trinken, mit Hund raus, später noch zu den Pferden ... und gaaaannnz gemütlich vorher den ersten Text über Energiewälder schreiben, das sind nachwachsende Rohstoffe ... herrlich. Endlich wieder Zeit und genug Schlaf.

nach oben springen

#17

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 26.02.2012 17:42
von Schnuff • 4.876 Beiträge

Ich will heute mal wieder weiter die Winterbilder aus Februar zeigen, wo ich neulich mit angefangen hatte.

Wir haben heute schon neue gemacht, das Wetter war herrlich und wir haben das erste Mal wieder was mit den Pferden gemacht, waren auf dem Platz und auch ein Stück mit ihnen spazieren.

Ansonsten hatten wir beide viel zu tun, ne Menge gute Aufträge zum Schreiben und so .. und ich plag mich ein bisschen mit einer Verspannung in der linken Schulter, was bis in die Hand ausstrahlt, aber nun ja. Glaube, ich muss mal etwas kürzer treten, war reichlich, die Arbeit bei Pro Cell und dann auch noch immer so lange tippen.

Ansonsten, es geht uns gut. Mit der Liebe klappt es auch super, Jürgen und ich verstehen uns bestens ... ohne die Belastung über familiäre Dinge passen wir so denke ich zusammen wie Schlüssel und Schloss. So hart es klingt, es war eine Feuerprobe mit Mama, also für unsere Beziehung, aber unsere Liebe hat das überstanden genauso wie die Art und Weise, wie alle unsere 6 gemeinsamen Kinder mit uns umgehen ... nämlich so, dass man davon ausgehen kann, wirklich lieben tun die einen nicht bzw. falls doch, dann sind sie zu egoistisch, sich dennoch viel um einen zu kümmern und lassen sich durch ihre Partner dran hindern, denen wir ja nichts bedeuten können .. oder von was anderem.

Die sind weit weg und ohne sie geht es uns genau genommen gut. Der meiste Stress für unser gemeinsames Leben kam eher über sie als ohne sie. Ist traurig, aber wahr.

Na ja. Gleich Fotos.

nach oben springen

#18

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 26.02.2012 17:49
von Schnuff • 4.876 Beiträge

Also noch im Februar aufgenommen:

Jürgen holt im Stall die Putzkästen.





Chiwa und Prima beim Müsli-Futtern



nach oben springen

#19

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 26.02.2012 17:58
von Schnuff • 4.876 Beiträge



Prima



Chiwa





Von der Kälte hatten unsere Süßen wirklich einen Pelz wie die Schafe.

nach oben springen

#20

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 26.02.2012 18:04
von Schnuff • 4.876 Beiträge



Boomer spielt mit Rübe

nach oben springen

#21

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 26.02.2012 18:12
von Schnuff • 4.876 Beiträge



Noch mehr von Jürgen und mir beim Pferde-Striegeln.





So .. später hier weiter. LG Renate

nach oben springen

#22

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 27.02.2012 23:48
von Schnuff • 4.876 Beiträge



Ein Eiszapfen .. war selten in diesem Jahr.

nach oben springen

#23

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 27.02.2012 23:50
von Schnuff • 4.876 Beiträge

Und weiter mit den Hoppas .. im Winter waren wir meistens nur striegeln und füttern, auf den Wegen war uns zu viel Streusalz, was nicht gut für die Hufe ist.



nach oben springen

#24

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 27.02.2012 23:53
von Schnuff • 4.876 Beiträge



Verschneite Gärten sehen immer so toll aus.

nach oben springen

#25

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 27.02.2012 23:56
von Schnuff • 4.876 Beiträge



erwischt ...

nach oben springen

#26

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 27.02.2012 23:58
von Schnuff • 4.876 Beiträge



Jürgen bringt Prima zurück in den Stall.

So, das war's mit den Schneebildern aus Februar 12.

LG
Renate

nach oben springen

#27

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 28.02.2012 23:42
von Schnuff • 4.876 Beiträge

Hei ... es geht uns immer noch gut. Jürgen und ich arbeiten gut zusammen als Texter. Der Jürgen wird immer besser. Heute hat ihm ein Kunde geschrieben, dass er ihm für den Text nicht nur ein super gibt, sondern ihm mal sagen will, dafür hätte er 5 Sterne verdient. Das ist die höchste Stufe, die man kriegen kann. Das hat ihn sehr gefreut.
Die Themen sind extrem vielfältig und man lernt viel dazu.

Ich habe leichte Rückenprobleme, muss etwas aufpassen und mich ab und zu schonen. Ich habe deshalb angefangen, öfter mal Gymnastik zu machen und so weiter .. muss sein. Ich sollte ja auch im Alter halbwegs gesund bleiben.

Meine Haut wird ein wenig besser, aber noch ist die Schuppenflechte, die ich nach Mamas Tod bekommen habe, nicht wirklich weg.

Alles, ihr Tod, aber auch das Verhalten meiner Familie damals und immer noch, es setzt mir gesundheitlich zu, so gut mir der Jürgen und die neue Arbeit auch tun mögen.

Es ist nicht ganz einfach, sich sagen zu müssen, dass es einem wohl trotz aller Mühe nie gelungen ist, dass die eigenen Kinder einen lieben, warum auch immer. Ich habe sie nie geschlagen, ich habe sie beschützt und versucht, ihnen möglichst alle Wünsche zu erfüllen. Ich habe sie alle ermutigt, ihren eigenen Weg zu gehen, privat und auch beruflich, ihre Neigungen zu entwickeln und auszuleben, sie solange zur Schule gehen lassen wie sie wollten. Ich habe sie nie bestraft und immer versucht, für alles Verständnis zu haben. .. Durchsetzen habe ich mich nie gut können. Vielleicht mögen sie mich deshalb nicht. Ich war immer schwächer als ihr Vater .. vielleicht kam es ihnen aber auch nur so vor.

Stärke heißt nicht immer, dass man in der Lage ist, andere zu unterdrücken.

Ich habe nie jemand unterdrücken wollen, so bin ich nunmal und dazu stehe ich auch und wenn meine Kinder mich deshalb nicht lieben, dann muss ich damit wohl leben.

Ich werde später mal unsere lange Lebensgeschichte hier erzählen und dabei wird man sehen, dass ich jahrzehntelang durchaus glücklich mit meinen Kindern war .. ich wußte damals ja nicht, dass ich ihnen nichts bedeute. Ich dachte viele Jahre lang immer, sie hätten mich alle gern und war in diesen Jahren auch sehr glücklich mit meiner Familie.

Ich glaube, sie waren auch alle bisher nicht bei Mama auf dem Friedhof. Sie mögen denken, meine Mutter sieht es ja nicht.

Wer weiß???

Ich will nicht wirklich glauben, dass die Toten einfach weg sind... und mit dieser Denkweise bin ich sicher nicht allein auf dieser Welt.

Ich schreibe in meinem Reiterforum immer an einem Thread, in dem ich mich virtuell sozusagen mit meiner Mutter unterhalte. Später, wenn ich hier alles technisch verbessert habe, werde ich den mal irgendwo unterbringen. Noch bin ich hier am Gestalten. Es braucht ja alles seine Zeit.

So ... ich habe auch noch Frühlingsbilder gemacht von Sonntag, als hier so herrliches Wetter war. Damit geht es gleich weiter.

nach oben springen

#28

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 28.02.2012 23:46
von Schnuff • 4.876 Beiträge

Morgens. Boomer spielt mit Jürgen mit seinem schönen blauen Gummiknochen.

nach oben springen

#29

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 28.02.2012 23:52
von Schnuff • 4.876 Beiträge



Im Stall angekommen, die Pferde sahen aus wie die Wildschweine. Besonders auf der weißen Chiwa sah man den Dreck kilometerweit.



Boomer



Prima, auf der man den Dreck nicht ganz so schlimm sieht.

nach oben springen

#30

RE: Mein Tagebuch

in Öffentliche Ecke von Schnuff 29.02.2012 00:04
von Schnuff • 4.876 Beiträge

Nun wird erstmal gründlich gestriegelt.













nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: jokergreen0220
Forum Statistiken
Das Forum hat 1005 Themen und 5456 Beiträge.



Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor